FAQ

Wir bringen Klarheit in deine Fragen​​

„RHEMA“ ist das griechische Wort für das gesprochen, offenbar gewordene Wort Gottes.

„Bible“ steht für Gottes Wort, das die Grundlage für unser Leben ist, da wir wissen, dass der Mensch nicht vom Brot alleine leben kann, sondern von jedem Wort, das aus Gottes Mund kommt (5. Mose 8,3).

Die Bibelschule ist ein „Training“. Unser Ziel ist es, dass die theoretisch gelernten Inhalte gemeinsam mit der Hilfe des Heiligen Geists sowie wichtiger Tools, die wir dir an die Hand geben, direkt in die Tat umgesetzt werden.

Ein Glaubensheld ist eine Person, die sich mit Unerschrockenheit und Mut ihrem Alltag stellt, nicht aus eigener Kraft handelt, sondern aus der übernatürlichen Kraft Gottes. Sie kennt ihre Autorität in Jesus und gebraucht diese um Gottes Willen in ihrem Leben sichtbar werden zu lassen.

Ja. Das RBTC ist ein modulares Programm, das berufsbegleitend angeboten wird. Die Kurse sind stets am (verlängerten) Wochenende, sodass genug Zeit für das Familienleben und die Arbeit bleibt.

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ein christlichen Lebensstil führen und die deutsche oder englische Sprache beherrschen. Als Nicht-EU-Bürger benötigst du ein Visum; es ist nicht möglich ein Visum durch das RBTC Studium zu bekommen. Eine besondere schulische Qualifikation benötigst du nicht.

Ja, auf jeden Fall! Die Bibelschule wird dir auch in deinem privaten Alltag eine wertvolle Bereicherung sein. Du lernst wichtige Grundlagen, die nicht nur im Vollzeitdienst anwendbar sind.

Ja, auf jeden Fall. Während der Zeit am RBTC wirst du wichtige Inhalte kennenlernen, die dir bei deiner praktischen Umsetzung helfen werden. Du wirst Erkenntnisse bekommen, die für dich eine große Bereicherung und eine Hilfe sind, um deinen Dienst noch effektiver ausführen zu können. Dabei ist es egal, wie lange du bereits mitarbeitest – etwas Neues ist für jeden dabei.

Es gibt Kooperationen mit anderen Ausbildungsstätten und Universitäten, die die Ausbildung am RBTC anrechnen. Eine staatliche Anerkennung gibt es bis jetzt nicht.
Kooperationen: IGW (Institut für Gemeindebau und Weltmission) Deutschland, Southwestern University, USA

Unser Ziel ist es, dass unsere Studenten mit dem Herzen lernen und nicht den Kopf ausbilden. Das bedeutet nicht, dass einzelne Kurse nicht auch Herausforderungen mich sich bringen, sondern vielmehr, dass wir uns wünschen fähige Diener Gottes auszubilden und nicht akademische Fähigkeiten abzufragen. Durch Ausarbeitungen und Tests wollen wir lediglich sehen, ob der Unterrichtsstoff verstanden wurde und umgesetzt werden kann.

Nein, es ist nicht möglich. Die Fächer sind zwar dieselben, aber der Aufbau des Trainings unterscheidet sich zu sehr.

Nein, das ist nicht möglich, da die beiden Trainings einen verschiedenen Aufbau haben. Während das Basic Training nur in Präsenz stattfindet, wird das Basic Hybrid primär online durchlaufen und die Präsenztreffen haben eine anderen Ablauf.

Dies ist normalerweise nicht möglich, da das Advanced Training auf den Kursen des Basic Trainings aufbaut. Du kannst uns jedoch gerne kontaktieren und nachfragen, wie es sich in deinem speziellen Fall verhält.

Das ist kein Problem. Du kannst zwischen dem Basic Training und dem Advanced Training eine Pause einlegen. Deinen endgültigen Abschluss bekommst du jedoch erst nach erfolgreicher Beendigung des Advanced Trainings.

Am Ende des Advanced Trainings findet die Abschlussfeier statt, bei der du dein Abschlusszertifikat bekommst. Dieses Zertifikat wird bei RHEMA weltweit, sowie in den meisten Gemeinden und christlichen Werken in Deutschland als geistliche Ausbildung anerkannt.

Die Ordination ist verknüpft mit dem aktiven Leitungs- und Predigtdienst. Ist dieser gegeben, kann man einen Antrag mittels Empfehlungsschreiben stellen und erhält, sofern alle Kriterien erfüllt sind, für zwei Jahre den Status der Lizenzierung. Nach den zwei Jahren ist es möglich die Ordination zu erhalten. Das Empfehlungsschreiben bekommst du auf Anfrage.

Ja, die meisten Organisationen erkennen die Ordination durch RHEMA an.

Zusammen mit deinem erfolgreichen Abschluss beim RBTC sowie der Ordination durch Rhema, benötigst du fünf weitere spezifische Kurse, die du am theologischen Zentrum Erzhausen besuchen musst. Anschließend hast du die Möglichkeit dich zusätzlich über den BFP ordinieren zu lassen.

Cookie Consent with Real Cookie Banner